Rezept: Aprikosentee

Tetrocknete Aprikosen. Quelle: Pixabay, Foto: Hans

Berlin, Deutschland (Spatianer). Aprikosen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Kennern und Kritikern gelten Aprikosen als ein natürliches Heilmittel. Das gilt auch für getrockneten Aprikosen. Damit könne man Müdigkeit und Cholesterin bekämpfen, sagen und schreiben sie, und deswegen seien getrocknete Aprikosen vortreffliche nach großen Gelagen.

Aprikosentee

Zutaten

  • getrocknete Aprikosen
  • Wasser

Zubereitung

Vor dem Schlafengehen eine Hand voll getrocknete Aprikosenhälften in eine Thermoskanne großes Glas mit heißem Wasser geben. Über Nacht ziehen lassen. Am Morgen auf nüchternen Magen den Aprikosentee trinken und die eingeweichten Früchte verspeisen.

Hinweis

Aprikosentee darf man nicht nur zwei, drei Tage trinken, sondern Wochen.

Vorheriger ArtikelMuß man mögen: Lord of Misrule, eine Badebombe von Lush
Nächster ArtikelEin putziger Pinguin als Badebombe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+ 42 = 50