Urlaub, unbeschwert und lebensfroh: Domaine de Bélézy, die naturistische Dorfgemeinschaft am Mont Ventoux

0
761
Gänsemarsch durchs Gemüsebeet. © France4naturisme Belezy

Domaine de Bélézy, Bedoin, Frankreich (Spatianer). Oberhalb dann völlig nackt stand er da, also gänzlich kahl hin zum hoch erhobenen Haupte welches weithin weiß glänzte. Ihm wie zu Füßen lagen, logierten seit langem lauter Naturisten. Vollkommen braun allerseits, rundum, von der Zehenspitze zumindest bis zum Haaransatz, falls noch vorhanden. Nun, neben Nudisten, schien es zuerst, wirkten Neuankömmlinge ein wenig scheckig. Jedoch, sich schämen deswegen ist so unangebracht, wie schamlos benehmen. Naturisten sind keine Nudisten, sie stellen sich niemals zur Schau. Spiel und Spaß, das schon, und vor allem: mit der Natur einig sein. Dies ist, allem bar, für jeden als Körpergefühl zu erleben.

Beachvolleyball auf Sand gesetzt. © France4naturisme Belezy

Man geht anders. Es geht anders. Wenn alles von einem abfällt, mit den Klamotten auch der Panzer, lebt es sich leichter, lockerer und luftiger. Schwerelos frohgemut durch den Urlaub schwingen. Das gelingt natürlich dem hier am besten der sich in kein Korsett zwängt. In keine Behausung mit starren Wänden, sondern in ein zeltartiges Gebilde, nach Möglichkeit auf Stelzen, aus Holz wie die Terrasse und die steile Treppe zum Domizil auf Zeit. In eine Lodge sur Pilotis. Zum Wohnen gut ausgestattet obwohl das Duschen im Freien vielleicht gewöhnungsbedürftig ist. Mit Blick zum weißen Haupt des Ventoux der sehr lange in Erinnerung bleibt.

Glamping: Häuschen am Hang, Lodges mit Weitblick. © France4naturisme Belezy

Die Domaine de Bélézy gibt’s seit über einem halben Jahrhundert. Aus bescheidenen Anfängen entwickelte sie sich zu einem Resort mit Vorzeigewert. Doch hat sie den Charakter und das Ambiente einer Dorfgemeinschaft stets bewahrt – mit dem Taubenhaus als Emblem und Symbol. Am Morgen mögen sie ausfliegen die Gäste – ins Umland. Ins große oder kleine beheizte Becken. Zum Boule, zum Bogenschießen oder zum Tennis, zum Kurs, ins Atelier, zum Nichtstun. Am Abend aber kommen sie wieder auf dem Dorfplatz zusammen. Vor der Bühne, an der Bar. Zum Kino schauen. Zum Buch schmökern. Sowie – draußen oft ohne, drinnen aber immer mit was an oder um – zum Schmausen im Restaurant.

Poollandschaft in üppiger Vegetation. © France4naturisme Belezy

Gastronomie und Barbereich grenzen an die Poollandschaft, mit lebhaftem Treiben, aber auch schattigen Ruhezonen. Ein Stück weiter der Seerosenteich: Ort der Kontemplation, fern von Hast und Hetze. Rast unter bewirkten Bäumen. Eher abseits, dennoch von zentraler Bedeutung, die landwirtschaftliche Fläche. Wo die Frühstückseier entstehen, und manch ein Gemüse heranwächst Richtung Restaurant. Für Kids sind Expeditionen durch die Beete pures Abenteuer. Aus der aufgeschnittenen Knolle entströmt ein anregender Duft. Mit Herr und Hund geht’s gleich auf die Suche. Schnell was überstreifen und jetzt runter vom Platz.

Sonntagsmarkt mit regionalen Bio-Produkten. © France4naturisme Belezy

Zu den Plätzen wo vorsichtiges Scharren und Graben den meisten Erfolg verspricht. Toto und Tier laufen hin und her – dann erspürt die Hundenase eine Trüffel von Format. Formidabel! Paar kleinere Exemplare noch aufgesammelt, und zurück zur Domaine. Da ist es im Frühsommer schon sehr schön warm aber niemals stickig heiß. Denn unterhalb vom „Berg der Winde“ Mont Ventoux weht immer ein laues Lüftchen. In „La Ferme“ tischt Toto Baguette auf mit dem eigens hergestellten Trüffel-Öl. Einfach exquisit! Genuss grandios ganz ohne Schnick-Schnack. Was bestens passt zu Bélézy. Wobei – Sommers heißt es findet sich Trüffel nur um Bedoin.

Ratschlag vor dem Radausflug auf den Mont Ventoux. © France4naturisme Belezy

Das beschauliche Städtchen mit allerlei Attributen der Provence ist zu Fuß und mit Velo von der Domaine gut zu erreichen. Sauna und Treatments im kleinen Spa beim Supermarkt für später oder einen kühlen Tag aufheben und jetzt zum Samstags-Markt radeln? Madelon und Pascal Leclère, großartige Gastgeber der Domaine, raten gut zu. Bevor die Tour de France auf den Ventoux klettert… wie alle paar Jahre, jedoch nicht 2020, wissen die beiden. Auf die Sattel, fertig, los! Radfahren ist in – bei Naturisten wie Nudisten. Erst mit dem Leihgefährt eine Proberunde auf dem Platz drehen. Nun beschwingt hinaus in die weite Natur – aber: nackt?

Domaine de Bélézy

Adresse: 132, chemin de Maraval, F-84410 Bedoin

Kontakt: Telefon: 0033 4 90 65 60 18, E-Mail: info@belezy.com www.belezy.com

Heimatseite im Weltnetz: https://www.belezy.com

Anmerkung:

Die Recherche wurde unterstützt von France4naturisme: Gruppe von 6 FKK-Feriendörfern, und der Agentur Ducasse & Schetter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

− 7 = 1