Der Lushcoin, die Hand- und Hautpflege – Kleine pflegende Münzen mit großer Wirkung

198
Pflegende Münzen von Lush. © Lush

Berlin, Deutschland (Spatianer). Münzen, die ausstehen wie runde Butterstückchen, in die man beißen möchte, werden auch von der Lush GmbH mit Sitz in Berlin unter die Leute gebracht. Das ist zwar keine harte Währung, keinesfalls Krypto, aber eine feste Große nicht nur in Bad und WC.

Die pflegenden Münzen, drei an der Zahl mit den Motiven einer Hand, eines Blattes und einer Pfote, die wir unverpackt per Post erhielten, gelten als Charity Pot Bodylotion, mit denen Mann und Frau und solche, die das werden wollen, Körper und Hände pflegen könnten, teilt der Händler mit.

„Die Motive“ würden laut Lush-Leuten „für die drei Sparten, in denen wir Graswurzelorganisationen helfen“ stehen: „Tierschutz, Umweltschutz und Menschenrechte.“ Das hört man gerne wie auch folgendes Versprechen: „Egal, für welches Motiv du dich entscheidest, es wandern alle Erlöse (abzgl. MwSt.) in einen gemeinsamen Spendentopf, aus dem wir dann verschiedene kleine Hilfsorganisationen unterstützen.“ Mehr dazu in einem anderen Artikel.

Hier und heute soll es um die Inhaltsstoffe und deren Wirkungen gehen. Die Münzen würden das Gleiche beinhalten, was auch im Charity Pot enthalten sei, also Aqua (Wasser), Olea Europaea Fruit Oil (Fair Trade Olivenöl), Glycerin, Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Moringa Pterygosperma Oil (Moringaöl), Theobroma Cacao Seed Butter (Kolumbianische Fair Trade Kakaobutter), Stearic Acid, Butyrospermum Parkii (Fair Trade Sheabutter), Triethanolamine, Pelargonium Graveolens Flower Oil (Geranienöl), Aniba Rosaeodora Wood Oil (Rosenholzöl), Cananga Odorata Flower Oil (Ylang Ylang Öl), Vanilla Planifolia Fruit Extract (Vanille Absolue), Aloe Secundiflora Leaf Juice (frisches Aloe Gel), Cetearyl Alcohol, Citronellol, Coumarin, Geraniol, Linalool, Limonene und Parfüm. Citronellol und Coumarin, Linalool und Limonene kommen in ätherischen Ölen vor, Stearic Acid, Triethanolamine, Cetearyl Alcohol und Geranio seien sichere synthetische Inhaltsstoffe. Alle anderen Inhaltsstoffe seien natürlich.

Dass die drei Münzen auch noch so duften würden, das wird nicht verschwiegen, doch auch darauf hingewiesen, dass die pflegenden Münzen in der Hand schmelzen würden. Wohl wahr, aber das ist so gewollt. Einfach ein wenig die Münzen in der Hand reiben und schon schmelzen sie dahin. Deswegen ist es wichtig, diese nicht auf Heizungen oder in der Sonne zu lagern, sondern erfrischend kühl. Beim Reisen darauf achten, dass diese Münzen in wärmeren Gefilden selbstverständlich wegschmelzen die wahres Geld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

+ 59 = 61