Berlin, Deuschland (Spatianer). Wer kennt sie nicht, die Aggregatzustände der Materie, die uns als Erscheinungsformen von Materie, die uns als fest, flüssig und gasförmig erscheinen. Lush bietet eine beachtliche „Therapy“ mit Massageöl, der Teilchen ortsfesten sind. Super!

Wird damit gerieben und also die Temperatur erhöht, dann, ja, dann bewegen sich die Teilchen und das mit steigender Temperatur immer schneller. Daß durch die Erwärmung die Bewegung der Teilchen so stark ist, dass die Wechselwirkungskräfte nicht mehr ausreichend, um dies an ihrem Platz zu halten, das wissen Kenner. Wohlfühler dürfte der Käse mit der Materie Wurst sein.

Wie auch immer, „Therapy“ als festes Massageöl von Lush kostet 10 Euro das starke Stück zum Dahinschmelzen. Deswegen sollte es kühl und trocken gelagert werden. Wenn es draußen und drinnen nicht nur wärmer wird, sondern zu warm, dann verformt sich das gute und nach Angaben des Herstellers „100 Prozent natürliche, biologische“ Stück „Massageöl“.

Das darin natürliche und synthetische Inhaltsstoffe stecken würde, das wird bei Lush nicht verschwiegen. Sie lauten: „Theobroma Cacao Seed Butter (Fair Trade Bio Kakaobutter), Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter), Limonene, Citrus Sinensis Peel Oil Expressed (Bio Orangenöl), Lavandula Angustifolia Oil (Bio Lavendelöl), Citrus Aurantium Amara Flower Oil (Bio Neroliöl), Citral, Geraniol, Fanresol, Linalool.“

Vorheriger ArtikelEin unterschätztes Organ? – Zum Buch „Die Schilddrüse natürlich heilen“ von Dr. Emily Lipinski
Nächster ArtikelFettiger Fisch ist gesund

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

÷ 2 = 3