Ganz schön grün oder „Ghost in the dark“ und sonst Seife

41
Leuchtender Zitronengras-Geist, ziemlich seifig und ganz schön grün! © Lush, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Spatianer). Der im Dunkeln leuchtende Zitronengras-Seifengeist sieht ganz schön grün aus. Keine Frage. Und wie der duftet!

Blumige Bergamotte und erfrischendes Zitronengras sorgen für Nasenspaß und zauberhaftes Zinksulfid für Augenfreude. In Zeiten wie diesen, in denen Stromausfälle und Verdunkelungen auch in deutschen Staaten drohen, sind leuchtende Seifen nicht nur Party, sondern praktisch.

Nebenbei bemerkt müsse die Seife „aufladen“. Man solle sie daher nicht nur zum Trocknen auf „eine Seifenschale legen“. Nebenbei würde sie ihren „belebenden Zitrusduft im ganzen Badezimmer“ verteilen. Gesagt, getan.

Die Seife für 7 Euro das Stück ist super.

Die Inhaltsstoffe seien natürlich und synthetisch wie folgt: „Aqua (Wasser), Propylene Glycol, Theobroma Cacao Seed Butter (Fair Trade Bio Kakaobutter), Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), Ricinus Communis Seed Oil (Bio Ricinusöl), Sodium Hydroxide, Lumineszierende Zinc Sulfide, *Limonene, Parfum, Cymbopogon Citratus Leaf Oil (Zitronengrasöl), Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), Titanium Dioxide, Citric Acid, Sodium Bicarbonate, *Citral, *Geraniol, *Linalool. *kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.“

Vorheriger Artikel„Traditionelles Wissen für neues Leben“ – Zum Buch „Das richtige Essen in der Schwangerschaft“ von Lily Nichols
Nächster ArtikelEine Ghostie mit Knisterbrause für Wanne und Wonne

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+ 87 = 89