|  |  |  | 

Hotels & Resorts SPAs erleben Thermen & Bäder

Zur GesundZeitReise – Wellnesswonnen wie auf Wolke 7 im Siebenquell-Resort, mit originellem glaubhaften Konzept

Weißenstadt, Deutschland (Spatianer). Wellnesstempel, Wellnessoasen gibt es inzwischen wie Sand am Meer – oder in der Wüste. Das Siebenquell GesundZeitResort liegt topographisch gesehen am Weißenstädter See und somit im Naturpark Fichtelgebirge. Aber ideell befindet sich das Gebäude in Tabgha und heißt hebräisch Ort der sieben Quellen. Genau gesagt: Sieben am See Genezareth und mit unterschiedlichem Salzgehalt. Sieben Badbereiche birgt die „GesundZeitReise“ ganz folgerichtig als das Herzstück vom Siebenquell Resort – ein wohl gelungenes Gesellenstück der gläubigen Unternehmerfamilie Gesell.

So schön wie Cleopatra: Zink-Basen-Bad in der GesundZeitReise. © Seibenquell GesundZeitResort

Sieben Stationen, wie das Mineralschwebebecken mit dem Liquid Sound System für schwereloses Schweben bei Unterwassermusik, das Zink-Basen-Bad das Cleopatra zu ihrer Schönheit verhalf oder das Calcium-Lithium-Bad das schon Hippokrates in Kos einsetzte. Man schreitet nicht im Uhrzeigersinn von Raum zu Raum sondern von einer Zeitepoche in die nächste. Vom Sand-Licht-Bad der alten Ägypter zum Jod-Selen-Bad der Griechen bis zu einem römischen Dampfbad, oder in 1500 Jahren von Abu Simbel über Olympia bis zur Caracalla Therme – falls die Ausmalung den Weg weist. Zuerst aber gilt es den logo sieben Meter hohen Obelisk unter der Kuppel zu konsultieren. Er hält die Botschaft der Gesundzeitreise fest – in Hieroglyphen, auf Hebräisch, Griechisch und Latein. Für deutsch ist die Rezeption der GesundZeitReise zuständig, welche in einem stilisierten Boot residiert. Immerhin hat in der Siebenquellregion Jesus von derartigem Gefährt gepredigt. Selbstverständlich gehört zum Gesundheitskonzept Gesell eine Kapelle. „Quelle zur inneren Heilung unseres Lebens“ – alles eine Frage des Glaubens.

Gewiss ist: für Wellness bleibt auch nach der Rundreise genug Zeit und Raum. Neun Saunen bietet die Saunawelt, davon sind – sieben – im grünen Außengelände. Bäckerei und Brauerei, Bergwerk und Steinschleiferei und Holzwerkstatt, dazu Fischereihütte am Teich – wie der Innen-zu-Außenpool geeignet für die Abkühlung danach. Auch die Wasserwelt kann sich sehen lassen: Thermalaktivbecken und Thermalverwöhnbecken, Geysir-Dampfbad, Strömungskanal und Schwefel-Radon-Becken zählen zweifellos zu den Highlights. Beautyanwendungen, Therapie und Prävention gehören zu dem Angebot des Resorts wie auch ein waschechter Hamam. Für Speis und Trank ist gut gesorgt, mit Bademantel in zwei Bistros und Bar, besser bekleidet schön deftig im Steakhaus und drüben im Hotel in der GenussAllee oder ganz oben bei Feuerschein und Abendrot in der Panorama-Lounge Kaminflackerei. Selbstverständlich hat’s GesundZeitResort auf 100 000 Quadratmetern auch das passende Hotel – samt Übergang in die Therme für deren Gäste, welche im Poolbereich früh morgens unter sich sind.

Liquid Sound im Klangbad der „GesundZeitReise“. © Seibenquell GesundZeitResort

Ein Vier-Sterne-Superior Haus mit modern eingerichteten, hellen, freundlichen Zimmern und Blick von Terrasse oder Balkon in die Landschaft des Fichtelgebirges. Die gilt es mit ihren unerwarteten Besonderheiten zu entdecken.

Erst mal am See entlang – poetisch angeregt von vierzehn Stelen die das Stundenbuch des zu Unrecht in Verruf geratenen Eugen Gomringer auf regionalem Gestein in Erinnerung bringen. Nun mutig unterwegs durch Weißenstädter Kellerwelten, mit kundiger Führung garniert mit ‚geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen (wirklich) aller Art’ aus dem berufenen Munde einer Kerstin Olga Hirschmann.

Oder lieber gleich ganz seriös ins Kleine Museum zu zeitgenössischer Kunst. Ins ROGG-IN, dem ,poetisch-pädagogischem Infozentrum’ über das Gold der Region – mit schmackhaften Spezialitäten im Concept Store von PEMA nebenan.

Danach Schnaps schlürfen in Sack’s Destille im Ambiente einer Drogerie aus alten Zeiten. Alles Weißenstadt – jetzt hinauf ins Fichtelgebirge!

Oha, noch Fragen zu Siebenquell: die tolle Concierge gibt gutgelaunt gern Auskunft.

Siebenquell GesundZeitResort

Thermenallee 1, 95163 Weißenstadt

Kontakt: E-Mail: info@siebenquell.com, Web: www.siebenquell.com, Telefon: Hotel (Rezeption): 09253 -95460-0

Öffnungzeiten: Sonntags bis donnerstags von 12 Uhr bis 22 Uhr, freitags und samstags bis 23 Uhr

Christoph Merten

ÜBER DEN AUTOR

Related Articles

SCHREIBEN SIE IHRE KOMMENTARE

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

Name *

E-Mail *

Webseite