Sich mit Mandel und Benzoe beruhigen und besänftigen oder Ein Rentier mit roter Nase, ein Schaumbad von Lush

Ein 2023er Rentier-Schaumbar von Lush. © Lush, BU: Ole Bolle

Berlin, Deutschland (Spatianer). Wer zum Baden gerade kein Rentier in Echt zu Hand hat, der greife zu dem von Lush. Richtig, der auch Ren sowie englisch Reindeer genannte und einst Renntier geschrieben Hornträger aus der Familie der Hirsche gehört nicht in die Wanne, sondern in die Tundra und Taiga. Nur der orangefarbenee Badewannenspaß von Lush gilt das Rentier-Schaumbad.

Einfach das orangefarbene Rentier mit der roten Nase in die Wanne werfen und schon zerbröselt dieses zu einem Schaumbad und sorgt so für einen „seidigen, nach Kirschen duftenden Schaum mit hautschmeichelndem Irisch-Moos-Pulver“. Wohl wahr, daß Moos in der Regel grün ist und unter Rentieren schwarze, graue, blaue, weiße sowie allerlei gescheckte oder gefleckte Exemplare dabei sind.

Doch lassen wir uns vom Irisch-Moos-Pulver nicht beirren, denn zu den wichtigen Bestandteilen gehören Mandel und Benzoe. Dieser Mix macht`s. Eine Mandel gilt laut Lush als besänftigend, feuchtigkeitsspendend und duftend. Eine Benzoe dufte und besänftigt auch, aber beruhigt zudem.

Der Hersteller gibt die natürlichen und synthetischen Inhaltsstoffe wie folgt an: „Sodium Bicarbonate, Potassium Bitartrate (Weinstein), Sodium Laureth Sulfate, Lauryl Betaine, Parfum, Synthetic Fluorphlogopite, Prunus Amygdalus Amara Kernel Oil (Bittermandelöl), Styrax Tonkinensis Resin Extract (Benzoeharz Extrakt), Titanium Dioxide, Glycerin, Aqua (Wasser), Chondrus Crispus Powder (Irisch Moos Pulver), Zea Mays Starch (Maisstärke), Astragalus Gummifer Gum (Traganthgummi), Talc (Talkumpuder), Alcohol Denat., Tin Oxide, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Alcohol, Coumarin, *Limonene, CI 15510, CI 77491, CI 15850:1. *kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.“

Anmerkung:

Siehe auch die Beiträge

im SPATIANER.

Anzeige:

Reisen aller Art, aber nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert und mit Persönlichkeiten, auch Reisen durch Tundra und Taiga, bietet Retroreisen an. Bei Retroreisen wird kein Etikettenschwindel betrieben, sondern die Begriffe Sustainability, Fair Travel und Slow Food werden großgeschrieben.

Vorheriger ArtikelPer pedes und pedalierend Lesbos erkunden
Nächster ArtikelDuschen mit Yog Nog

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

75 ÷ 15 =